Die Technologie von SecurEnvoy

SecurEnvoy passt seine branchenführende mobile Zwei-Faktor-Authentifizierung laufend an, um sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen der Anwender gerecht wird und auf dem schnell veränderlichen Markt für mobile Kommunikation stets dem neuesten Stand der Technik entspricht. Damit bietet SecurEnvoy die umfassendste mobile Authentifizierungslösung, die heute verfügbar ist.

Mit SecurEnvoy haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Nutzer überall und mit jedem Gerät auf die benötigten Daten zugreifen können, während die unschlagbare Sicherheit der tokenlosen SecurAccess® Zwei-Faktor-Authentifizierung stets gewahrt bleibt.

Doch nicht nur die Endnutzer profitieren von SecurAccess V8.1. Administratoren bestätigen uns, dass diese neueste Version der Lösung noch vielseitiger und leichter zu verwalten ist.

SecurAccess V8.1 ist mit den neuesten Geräten kompatibel, von NFC-fähigen Android- und Windows-Mobiltelefonen bis hin zu den aktuellsten Wearables und QR-Lesern.

Tokenlos

Da keine Token oder anderen Geräte verteilt werden müssen, lässt sich die Lösung schnell bereitstellen: Pro Stunde können mehr als 100.000 Nutzer eingebunden werden.

Leichte Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus hinweg

In einem einfachen Onboarding-Verfahren, das mithilfe eines per E-Mail oder SMS versandten Einmal-Codes gestartet wird, können sich die Nutzer in Eigenregie registrieren. Danach können sie nahtlos zwischen Geräten wechseln, ohne dass ihre Identität auf einem nicht mehr verwendeten Gerät gespeichert bleibt.

Split Keys

Die SMS-Codes, die SecurEnvoy versendet, sind Zufallszahlen gemäß FIPS 140-2, für die keine Schlüssel oder Seeds erforderlich sind.
Unsere Apps verwenden Split Keys, was bedeutet, dass stets nur ein Teil eines Schlüssels auf dem Gerät gespeichert wird. Malware kann somit keinen Schlüssel kopieren, da keiner vorhanden ist, und keine externen APIs aufrufen, da keine zur Verfügung stehen.

SecurEnvoy speichert niemals sensible Daten oder Schlüssel von Kunden.

Authentifizierung nach Maß

SecurEnvoy kommt ohne PINs aus. Die Nutzer können bestehende Passwörter für Microsoft- oder sonstige Applikationen verwenden oder eine der vielen weiteren Authentifizierungsoptionen wählen, die die SecurEnvoy App unterstützt: SMS, QR, NFC oder biometrische Authentifizierung.

SecurEnvoy_SmileGraphic_withOUTstrapline&logo300dpi

 Kernfunktionalitäten

  • Authentifizierung via NFC; wie Apple Pay für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Unterstützung von „Push“-Nachrichten in der App
  • Unterstützung von Wearables sowie allen Telefonen & Tablets sowie PCs und Macs
  • Anpassbare App-Einstellungen ermöglichen die Verwendung Ihres Logos und Ihrer Farbe
  • SecurMail verfügbar für die verschlüsselte Kommunikation – nur ein Browser oder eine App nötig
  • Einfache Nutzung von QR-Codes dank vorgeladener Daten – ein Fingerstreich genügt
  • Nahtlose Integration in das Smartphone lässt das Passwort/die biometrische Erkennung des Mobiltelefons zu einer zusätzlichen Sicherheitsebene werden